Nachricht

Hinweis
  • Das Gast Benutzerkonto ist nicht richtig konfiguriert. Bitte stellen Sie die Option 'Gast Benutzername' auf den Benutzernamen des registrierten Benutzerkontos. guest_username="Gast"

    --
    yvComment solution, version="1.25.3"

Solardach statt Dachbelag

Ist ein neues Dach fällig oder das alte ist zu sanieren, dann sparen Sie nicht nur durch solar bedingte Verringerung der Heizkosten, Sie benötigen auch weniger Dachbelag, denn das große Solardach einer Anlage der Nutzklasse MX ersetzt teure Dachziegel.

Beim Neubau und Altbau ist das integrierte Solardach die einfachste und meist auch billigste Lösung. Es ist in das übrige Dach eingebettet, das Kollektorfeld ersetzt funktionell den Dachbelag. Es ist nicht schwerer als die Dachpfannen, eher leichter. Wenn das Dach nicht ideal nach Süd bis Süd-Südwest geneigt ist (der First läuft in Nord-Süd-Richtung), dann können getrennte Kollektorfelder an der Ost- und West-Seite angebracht werden. Die intelligente, frei programmierbare Regelung ermöglicht, beide Felder gezielt anzusteuern.

Weitere Einzelheiten zu den folgenden Fragen finden Sie im Profi-Abschnitt:

  • Was ist, wenn meine Dachfläche nicht ideal nach Süden zur Sonne geneigt ist?
  • Welche Vorteile hat das eingebettete Solardach gegenüber andere Lösungen für die Kollektoren?
  • Ist das Solardach wasserdicht und hagelfest?
  • Wie lange hält das Solardach, so lange wie der Dachbelag, oder länger?
  • Wann sind Kollektoren besser an der Fassade angebracht?
  • Genügt der Sonnenschein hierzulande wirklich?
  • Kommen anstelle der Flachkollektoren auch Vakuumröhren-Kollektoren infrage?