Nachricht

Hinweis
  • Das Gast Benutzerkonto ist nicht richtig konfiguriert. Bitte stellen Sie die Option 'Gast Benutzername' auf den Benutzernamen des registrierten Benutzerkontos. guest_username="Gast"

    --
    yvComment solution, version="1.25.3"

Prioritäten im Investitionsbudget

Im Budget des Bauherren sind - wegen einseitiger Beratung - die Prioritäten selten richtig gesetzt für konsequentes Sparen. Die meisten denken an Dämmung und Fenster zuerst; das ist verständlich, aber für die Solarheizung bleibt ein Restbetrag, der für eine gute Lösung zu wenig, für eine schlechte Lösung viel zu viel ist.

solarthermischer-unfugKonsequentes Kostensparen durch Solarthermie setzt eine gewisse Mindestinvestition voraus, anderenfalls kann man sich das Vorhaben schenken. Meist wird die Alternative "Dämmung oder Solar zuerst?" nur halb durchdacht.

Entgegen der massiven Werbung und der erfolgreichen Lobbyarbeit zur Beeinflussung der Gesetze und Vorschriften zugunsten von mineralischer Dämmung und mehrfach verglasten Fenstern trifft in vielen Fällen zu, dass die energetische Bilanz (und die Erfolgsrechnung) des Wärmehaushalts günstiger ausfällt, wenn in die Solarthermie zuerst investiert wird: Die Auswirkungen schlagen stärker zu Buche. Das erscheint auf den ersten Blick widersinnig und es klingt, als wollten wir Ihnen unter allen Umständen eine Solarheizung verkaufen. Das stimmt nur zum Teil: nicht unter allen Umständen.

Alles aus einer Hand - auch mit Ihrem Installateur

Rechnen Sie mit einem fünfstelligen Betrag für eine Teilsanierung, die sich durch Einsparungen über die Jahre bezahlt macht. Die Komplettsanierung eines alten Hauses nach dem Sonnenhaus-Standard kann zu einem sechsstelligen Betrag kommen - das ist aber deutlich billiger als ein Neubau.

Obwohl wir qualifiziert und erfahren sind, Ihre gesamte Heizungsanlage zu planen und selber auszuführen, legen wir Wert auf Zusammenarbeit mit Ihrem Installateur - sofern er Ihre Treue rechtfertigt. Kompromisslos sind wir an den Nahtstellen zwischen Brennstoffheizung und Solaranlage. An dieser Stelle fehlt es Planern und Handwerkern gelegentlich an der Kenntnis der Optionen moderner Solarthermie. Andere fürchten sich vor dem Zusammenspiel des vertrauten Heizsystems mit der Solaranlage. Leider fehlt es mitunter auch an dem Willen, gemeinsam das Beste in einer synchronisierten Systemtechnik zu erzielen. Manche Anbieter spielen die beiden Systeme gegeneinander aus und schimpfen über die "überdimensionierten Kollektorflächen".

Oft haben dieselben Kritiker jahrelang überdimensionierte Heizkessel installiert, die niemals energieeffizient funktionieren können. Überdimensioniert aus verständlichen Gründen: Wer will schon das Risiko eingehen, sein Kunde würde frieren - falsch ist es trotzdem, frieren muss keiner, der einen korrekt dimensionierten Kessel besitzt. Lassen Sie sich mit aller Beharrlichkeit von sachlichen Argumenten überzeugen; wir haben nicht aus Versehen über 2.500 zufriedene Kunden.