Nachricht

Hinweis
  • Das Gast Benutzerkonto ist nicht richtig konfiguriert. Bitte stellen Sie die Option 'Gast Benutzername' auf den Benutzernamen des registrierten Benutzerkontos. guest_username="Gast"

    --
    yvComment solution, version="1.25.3"

Sonnenhaus-Standard im neuen Eigenheim

Das Ansehen der Solarthermie leidet darunter, dass Tausende von Anlagen zu klein geraten sind. Sie leisten etwas, wenn auch nicht viel für den Umweltschutz, aber "sie rechnen sich nicht," so lautet das begründete Vorurteil. Aber es ist falsch überall dort, wo statt zu pütschern richtig dimensioniert wird, so dass die Solarphysik stimmt, die Wirtschaftlichkeit gesichert ist und der Umweltschutz mit mehr als einem Feigenblättchen bedient wird. Bevor Sie alleine Ihrem örtlichen Installateur Glauben schenken, informieren Sie sich über den Sonnenhaus-Standard. Hier geben wir Ihnen einen ersten Überblick zu den Kriterien des Sonnenhauses und dem wesentlichen Unterschied gegenüber dem Passivhaus.

Sonnenhaus-Vorgaben

Nach der anfänglichen medialen Begeisterung für das Passivhaus entdecken immer mehr Bauherren das Sonnenhaus. Das sind architektonisch reizvolle Häuser, die man ohne jede Einschränkung bei der Lebensqualität bewohnen kann. Sonnenhäuser unterscheiden sich in wesentlichen Fragen der Technik und der Wohnkultur von Passivhäusern.

Weiterlesen: Sonnenhaus-Vorgaben

   

Sonnenhaus ist kein Passivhaus

Das Passivhaus ist nicht zu verwechseln mit dem Sonnenhaus. Die Bauweisen stehen für völlig unterschiedliche Lebensstile. Das Passivhaus eignet sich für Bewohner, deren Lebensumstände zu den Besonderheiten dieses Haustyps passen oder passend gemacht werden. Das Sonnenhaus erlaubt Fortführung des gewohnten Lebensstils.

Weiterlesen: Sonnenhaus ist kein Passivhaus