Nachricht

Hinweis
  • Das Gast Benutzerkonto ist nicht richtig konfiguriert. Bitte stellen Sie die Option 'Gast Benutzername' auf den Benutzernamen des registrierten Benutzerkontos. guest_username="Gast"

    --
    yvComment solution, version="1.25.3"

Denkmalsschutz ist Erfahrungssache

Es ist schwierig, in manchen Ämtern aber möglich, Denkmalsschützer mit Kollektoren auf dem Dach zu versöhnen. Es ist sowohl eine Frage der Flexibilität bei der Gestaltung als auch des einfühlsamen Umgangs mit dem Anliegen der Fachleute im Amt.

Diskrete Anbringung der Kollektoren mit SchrägschnittenIn vielen Fällen ist Dämmung schwer oder gar nicht anzubrigen, die Heizkosten steigen, Mieter ziehen in wärmere Umgebung. Oft ist Solarthermie die einzige Möglichkeit, mit einer attraktiven Warmmiete wettbewerbsfähig zu bleiben und eine langjährige Bewirtschaftung des Hauses zu sichern.

Aus einer Studie über abgelehnte und durchgesetzte Fälle im Denkmalsschutz haben wir Handlungsempfehlungen entwickelt, mit denen wir auf über 70 Prozent Erfolgsquote kommen, sprich Genehmigungen bewirken. Mit dem örtlichen Handwerker haben Sie da kaum Chancen, die Projekteinreichung muss vom ausführenden Fachbetrieb unterstützt werden.

Lösungen auch für denkmalsgeschützte Gewerbeimmobilien

Denkmalschutz wird Solarwärmeanlagen auf erhaltenswerten Gebäuden nicht ewig im Wege stehen. Zwar kann man die Kollektoren nicht völlig verbergen, aber oft lässt sich mit gutem Willen eine Lösung finden, welche die Baugeschichte gebührend würdigt und die Energie sparende und Denkmäler schützende Technik auch in ästhetisch empfindlichen Bereichen ermöglicht. Dazu zählen die zahlreichen gewerblichen Immobilien aus der Gründerzeit, die sich zur Umnutzung anbieten, beispielsweise mit Studios und Ateliers.

Sicher wird mit der Verknappung endlicher Heizstoffe der Anblick von Kollektoren so normal werden wie auf die Strommasten in der freien Natur. Wir nehmen die Vereinbarkeit von Denkmalschutz und Sonnenwärmeanlagen ernst. Billige Lösungen vertragen sich selten mit der Ästhetik der Architektur: Das muss nicht sein.

Wir helfen Ihnen gerne bei den formellen Fragen des Denkmalsschutzes und bereiten Vorschläge zur Vorlage im Amt vor. Darin haben wir einige Erfahrung sammeln dürfen.